Angst vor dem Auto fahren?

„Es gibt keine Grenzen, weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.“
– Ingmar Bergman –

Während das Autofahren für die meisten Menschen zum Alltag gehört, leiden viele Autofahrer unter Fahrangst. Sie haben schweißnasse Hände, Herzrasen, zuckende Augen und die ständige Angst, dass im nächsten Moment etwas Schlimmes passiert.

Wer ständig an Unfälle denkt, von irrationalen Ängsten bestimmt wird, bestimmte Orte oder Situationen meidet, für Denjenigen wird das Autofahren zur Qual. Angst verursacht Stress und lenkt ab, im Extremfall macht sie das Autofahren unmöglich. Es gibt verschiedene Gründe, warum sich bei Menschen eine Fahrangst entwickelt, z.B. nach einem Unfall.

Sind auch Sie davon betroffen?

Mein vorrangiges Ziel ist es, Sie wieder zur selbstständigen Teilnahme am Straßenverkehr zu befähigen. In der Beratung sprechen wir über ihre Ängste und suchen nach Lösungen um mit dem entstandenen Stress umzugehen. Aufgrund meiner jahrelanger Erfahrung als Fahrlehrerin, können wir das Besprochene sofort in die Praxis umsetzen. Sie entscheiden dabei selbst, was geübt wird und wie schnell wir voranschreiten beim Üben. Wir bauen dadurch Vertrauen in ihre Fahrfähigkeiten auf und Sie erwerben neue Kompetenzen, die beim Autofahren hilfreich sind.

Auf Ihrem Weg zum angstfreien Autofahren bin ich gern behilflich.

Weitere Fragen zu Angst vor dem Auto fahren sollten wir in einem kostenlosen, persönlichen Erstgespräch klären.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin:

Telefon: 0163 – 28 10 660

Autofahrer mit Fahrangst